Lapsana communis

Gemeiner Rainkohl, Gewöhnlicher Rainkohl

Der Gemeine Rainkohl (Lapsana communis) blüht von Juni bis September. Er ist übrigens nicht mit dem Gemüsekohl verwandt, sondern mit dem Endivien-Salat.

Steckbrief

Lebensräume

Äcker, Wegränder, Gärten, Gebüschsäume und Wälder werden besiedelt. Der Rainkohl gedeiht am besten auf nährstoffreichen und gleichmäßig feuchten Böden. Sonnige bis halbschattige Standorte werden vertragen.

Lapsana communis

Herkunft & Verbreitungsgebiet

Das natürliche Verbreitungsgebiet reicht von Europa bis Indien und Nordafrika. Als invasive Art ist Lapsana communis auch in Australien und Nordamerika anzutreffen.

Lapsana communis

Höhe & Wuchsform

Je nach Standort wird der Rainkohl zwischen 20 und 100 Zentimeter hoch. Er wächst krautig.

Lapsana communis

Lapsana communis und Große Brennnessel (rechts).

Lebensform

Ein- oder zweijährig

Familie

Korbblütler (Asteraceae)

Bienenpflanze

Nein

Heilpflanze

Der Milchsaft soll wundheilende Eigenschaften besitzen.

Giftpflanze

Nein, junge und zarte Blätter können roh oder gegart gegessen werden.

Comments are closed.