Draba verna

Die Hauptblütezeit des Frühlings-Hungerblümchen (Draba verna) dauert von März bis Mai. In milden Wintern kann es seine kleinen weißen Blüten schon ab Ende Januar zeigen.

Glechoma hederacea

Seine lila Blüten zeigt der Gundermann (Glechoma hederacea) von April bis Juni. Für die Kultur als Balkonpflanze wird eine Sorte mit weiß-grün gemusterten Blättern angeboten.

Lamium album

Die Hauptblütezeit der Weißen Taubnessel (Lamium album) liegt im Frühjahr, sie kann aber auch im Herbst und Winter blühen.

Lamium purpureum

Die Blütezeit der Purpurroten Taubnessel (Lamium purpureum) dauert vom Herbst bis in den Frühsommer. Sie blüht also zu Zeiten, in denen Bienen wenig Nahrung finden.

Onobrychis viciifolia

Die Saat-Esparsette (Onobrychis viciifolia) ist als Futterpflanze zu uns gekommen und mittlerweile häufig in Wiesen und an Wegrändern anzutreffen. Sie blüht von Mai bis Juli.

Origanum vulgare

Die Blütezeit des Oregano (Origanum vulgare) dauert von Juli bis September.

Ranunculus repens

Die Blütezeit des Kriechenden Hahnenfuß (Ranunculus repens) dauert von Mai bis August.

Securigera varia

Die Bunte Kronwicke (Securigera varia) blüht von Juni bis September.

Silene vulgaris

Das Taubenkropf-Leimkraut (Silene vulgaris) blüht von Mai bis September.

Tanacetum vulgare

Der Rainfarn (Tanacetum vulgare) zeigt seine gelben Blüten von Juli bis September.

Thymus pulegioides

Der Gewöhnliche Thymian (Thymus pulegioides) blüht von Juni bis Oktober.

Veronica persica

Der Persische Ehrenpreis (Veronica persica) kann ganzjährig blühen. Er soll nicht aus Persien stammen, sondern aus dem Kaukasus.